Der richtige Umgang mit Glas und Fenstern zur Winterzeit

Warm und gemütlich wollen wir es in unserem Zuhause haben – vor allem in der Winterszeit! Ein angenehmes Raumklima ist besonders wichtig für ein gesundes Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden. Wärme, Luftfeuchtigkeit und Frischluftzufuhr in den Innenräumen lassen sich am einfachsten über die Fenster des Hauses regulieren.

Klar!? – Warum ist Glas eigentlich durchsichtig?

Glas ist so vielseitig und wandelbar, dass es von der Hauswand bis zum Zahnputzbecher quasi überall in unseren Alltag Einzug gehalten hat. Es ist eben so stabil, gut formbar und herrlich klar und lichtdurchlässig. Haben Sie sich einmal gefragt, warum das so ist? Warum eigentlich ist Glas durchsichtig wie Wasser, obwohl es doch ein fester Stoff ist?

Treppen und Glas – eine gute Verbindung

Die muffige Stiege hinter verschlossener Tür, die zweckmäßig – aber wenig anmutig – zwei Stockwerke miteinander verbindet, war gestern. Treppen werden zu Designobjekten. Sie wandern in den Bauplänen vom Flur in den Wohnraum, werden licht und großzügig.

Buntglas – Die jahrtausende alte Faszination

Wer in einer Kirche vor einem sonnendurchfluteten Buntglasfenster steht, kann sich der Faszination kaum entziehen. Die Kirchenerbauer des Hochmittelalters werden sich wohl genau das gedacht haben, als sie mit der farbenfrohen Darstellung von Heiligen und Bibelepisoden bei der Kirchenfenstergestaltung ein Stück Göttlichkeit Einzug halten ließen.